Dienstag, 27. August 2013

Vollblut-Araber Madras

Gestern hatte ich mein erstes Pferd vor der Kamera.
Vollblut Madras. Ein wundervolles Pferd.
Mit einer Ruhe gesegnet, wie ich sie noch nie erlebt habe. Meine beiden Hunde waren auch mit dabei und Madras hat sich in keinster Weise von den beiden Chaoten irritieren lassen. Selbst Anilas Spielaufforderungen (ja sie ist ein wenig lebensmüde) hat er gekonnt ignoriert.

*Zum vergrößern bitte auf die Bilder klicken*

"Wer bist denn du? Dich kenn ich nicht"
Ich sagte zwar, Madras sei ein sehr ruhiges Pferd, das heißt aber nicht, dass er nicht auch mal Gas geben kann
Am Anfang hatte ich Bedenken, dass er mich über den Haufen rennt...
Doch dem war in keinster Weise so.
Besitzerin Conny hat eine sehr tiefe Bindung zu ihrem Hengst.
Und weiter gehts!


Es war nicht einfach, seine Aufmerksamkeit zu bekommen...
Doch ab und an hat es geklappt

Eigentlich schmeckt so ein Birkenzweig viel zu gut um nur davor zu posieren ;)
Dann ging es nochmal auf ein Feld. Hier durften sich dann alle drei Vierbeiner beschnuppern
Ich kann es nur immer wieder sagen: Ein wundervolles Pferd!


Leider gibt es zu Madras eine traurige Geschichte...
Denn er ist schwer krank. Madras hat Krebs und das mit gerade mal 19 Jahren.
Immer wieder hatte er Tumore, die aber alle beseitigt werden konnten. Doch nun ist wieder einer gewachsen und die Prognosen stehen sehr schlecht.

Auch das war für mich ein Grund dieses Pferd zu fotografieren.
Manchmal ist es einfach nicht fair, wie das Leben spielt...

In diesem Sinne denke ich ganz fest an Besitzerin Conny.

Liebe Grüße,
Clarissa Scheffler

Kommentare:

  1. Liebe Clara,
    Pferde sind wunderbare, anmutige Lebewesen. Deine Fotos sind großartig!
    Liebe Grüße
    J.& T.

    AntwortenLöschen
  2. Das Pferd ist der absolute Hammer, bildhübsch und wie du es fotografiert hast wunderschön!

    AntwortenLöschen
  3. Die Fotos sind so wahnsinnig schön und ich kann mich gar nicht entscheiden, welches mir am Besten gefällt. Umso trauriger ist es zu lesen, dass Madras so schwer krank ist. Ich wünsche ihm und seiner Besiterin nur das Beste und hoffe, dass man ihm doch noch irgendwie helfen kann!

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Clarissa, da hast du wahnsinnig tolle Bilder gemacht. Eine wirklich traurige Geschichte :(
    Ich hoffe er schafft es noch ein paar Jahre. Manchmal geschehen Wunder.
    Wunderschöne Bilder und eine tolle Erinnerung für die Besitzerin, denn wer hat schon solche Bilder von seinen Pferd?
    Ich mag deine Bilder und auch Hunde sehr gerne, aber dies ist mal was ganz anderes und super anzusehen. Weiter so.

    Liebste Grüße
    Mareike und Chilli

    AntwortenLöschen
  5. Er ist wirklich wunderschön, hat eine tolle Ausstrahlung. Traurig, dass er so krank ist. Hoffentlich hat er noch ein wenig Zeit mit seiner Besitzerin.

    LG Miriquidi

    AntwortenLöschen